Startseite/Diagnostik/Technische Diagnostik/Elektro-Neural-Diagnostik

Elektro-Neural-Diagnostik

Bei diesem Verfahren werden mit einem von Richard Croon entwickeltem Apparat im Bereich von Kopf und Wirbelsäule die Hautwiderstandswerte von 212 Reaktionsstellen gemessen. Daraufhin wird der Vergleich zu den Norm-Werten gezogen. Bestimmt Werte sind charakteristisch für gewisse Krankheitsbilder. Die Elektroneural-Therapie geht davon aus, dass durch Reizstromimpulse der Normwert wieder einstellen lässt und somit ein Heilung ermöglichen oder einleiten kann.

Das Verfahren eignet dich zur diagnostischen und/oder therapeutischen Anwendung bei Durchblutungsstörungen, Erschöpfungszuständen, Wirbelsäulenleiden, Kopfschmerzen, Neuralgien, rheumatischen Erkrankungen und Entwicklungshemmungen im Kindesalter.