Pulsdiagnostik

Die Pulsdiagnostik ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin, in der 27 verschiedene klassische Pulsbilder beschrieben werden. Diese definieren sich durch verschiedene Merkmale wie beispielsweise Stärke, Länge und Frequenz des Pulsschlags in der linken und rechten Speicherarterie (arteria radialis).

Der behandelnde Heilpraktiker fühlt den Pulsschlag mit der eigenen Hand an drei Handgelenkspunkten des Patienten, die in der TCM Körperbereichen oder Organen zugeordnet sind. So lassen sich Informationen über den energetischen Gesamt- und den jeweiligen Krankheitszustand gewinnen. Meist wird die Pulsdiagnose mit weiteren Diagnoseverfahren verknüpft, um ein ganzheitliches Bild zu gewinnen.