Startseite/Therapien/Ernährungstherapien/Laktoseintolleranz (Therapie)

Laktoseintolleranz

Laktoseintoleranten Personen fehlt das Enzym Laktase, das den Milchzucker Laktose in seine Einzelteile spalten und so seine Aufnahme in das Blut gewährleisten kann. Wer von Laktoseunverträglichkeit betroffen ist, sollte bei seiner Ernährung sämtliche Milchprodukte meiden und die Bestandteile von allen verarbeiteten Nahrungsmitteln prüfen – insbesondere Backwaren, Süßigkeiten und Medikamente enthalten oftmals laktosehaltige Inhaltsstoffe wie Molken-, Magermilchpulver oder -erzeugnisse. Milcherzeugnisse aus Soja, Reis, Kokos oder Mandeln bilden meist gut verträgliche pflanzliche Alternativen. Zudem besteht die Möglichkeit, das benötigte Enzym Laktase in Tablettenform vor dem Essen einzunehmen. Erhältlich ist es in vielen Apotheken und mehreren Drogeriemärkten; als dauerhafte Lösung ist dies allerdings nicht geeignet.